Ein Weg, der sich rund um die 14 Nothelfer dreht. So soll sich der Betrachter auf dem Weg nach Vierzehnheiligen nur durch den Namen und die Attribute der Heiligen sein eigenes Bild des Nothelfers machen, bevor er am Ziel seines Weges - dem Gnadenaltar in Vierzehnheiligen - die barocken Figuren in ihrer kirchlichen Interpretation und deren Kontext sieht (Manuela Schaller; Künstlerin des Nothelferweges)

Der Nothelferweg führt von Klosterlangheim nach Vierzehnheiligen und umgekehrt über die Hochfläche des Jura. Mit einer Länge von 4,6 km kann der Weg in ca. 60 Minuten bewältigt werden. Nähere Informationen zum Nothelferweg erhalten Sie hier.